Lektion 1, Thema 1
In Bearbeitung

Übung: Wahrnehmung der Ablenker bei Entspannung Copy

Übung zur Entspannung und Wahrnehmung der Ablenker

Atem- und Entspannungsübungen können sehr hilfreich dabei sein, sich zu fokussieren. Dabei lenken wir die Aufmerksamkeit auf die Übung. Eine erste Übung hast du ja schon in der ersten Woche kennengelernt. Heute geht es darum, einen Schritt zurück zu treten und zu beobachten, z.B. deine Wahrnehmung, deine Verarbeitung der Wahrnehmung, deine Emotionen und deine Gedanken. Höre dir die Entspannungsübung an und reflektiere anschließend, was dich abgelenkt hat oder wie achtsam du bei der Übung geblieben bist. Nimm einfach wahr, was während der Übung bei dir geschieht. Lass es geschehen, ohne es zu bewerten. Du kannst zwischen einer 4-minütigen oder 8-minütigen Entspannungsübung wählen.

 

Erfahrungsaustausch:

  • Was hast du in der Übung erlebt?
  • Wodurch und wie warst du abgelenkt?
  • Welche Gedanken, Gefühle kamen bei dir auf?
  • Wo hast du bewertet? Was hat dies in dir ausgelöst?
  • Wo erlebst du ähnliches in deinem Alltag, bei deiner Arbeit, im Privatleben?
  • Welche Überraschungen hast du erlebt?