Rosinenübung – mit allen Sinnen

Für die Übung brauchst du:

  • ca. 10 Minuten während du ungestört bist
  • Rosinen (oder etwas Ähnliches z.B. Gummibärchen oder ein Stück eines Apfels)
  • eine Sitzgelegenheit

Setze dich entspannt hin und höre dir die Übung an. Nimm am besten dein Headset ab und höre die Datei über den Computerlautsprecher. Iss dabei die Rosine ganz bewusst. Akzeptiere alle entstehenden Sinnesempfindungen, Gedanken und Gefühle und gib ihnen Raum. Sollte deine Aufmerksamkeit von der Rosine weg wandern, führe sie einfach wieder zu ihr zurück.

Lass dich durch die Übung leiten – du musst nicht auf Zeit und Erklärung achten. Konzentriere dich voll und ganz auf deine Sinneswahrnehmungen.

TIPP: Wenn ihr in der Gruppe übt, kann jeder für sich die Übung machen. Vereinbart eine Zeit, wann es weitergeht. Die Übung dauert ca. 10 Minuten. Wenn ihr online jeder für sich übt, achtet darauf, dass dabei jeder Mikrofon und Video ausschaltet.

 

Erfahrungsaustausch:

  • Wie ging es dir in der Übung?
  • Wie hat es sich angefühlt?
  • Benenne deine Empfindungen und Gefühle, die du bei der Übung hattest.
  • Was ist dir aufgefallen?
  • Was hat dich überrascht?